Mandel-Kokos-Seife
Wartezeit
8Wochen
Wartezeit
8Wochen
Zutaten
Anleitungen
  1. Unter Beachtung der Sicherheitshinweise das NaOH in das Wasser hineinrieseln lassen und rühren bis sich alles aufgelöst hat.
  2. Die festen Fette in einem Wasserbad schmelzen, Wärmezuvor stoppen und anschließend die flüssigen Öle hinzugeben.
  3. Wenn Lauge und Fette abgekühlt sind (ca. 40°C) kann die Lauge durch ein engmaschiges Sieb hinzubegeben werden. Mit einem Spachtel oder Kochlöffel aus Plastik umrühren.
  4. Nun kannst du mit dem Pürierstab die Masse bearbeiten. Wechsel dazu zwischen manuellem Rühren und pürieren ab. Wenn der Seifenleim gut emulgiert ist, kannst Du die Kokosmilch hineingeben und mit einem Löffel/Spachtel unterrühren.
  5. Nach Wunsch beduften. Ich habe bei dieser Seife eine Mischung aus ätherischen Ölen verwendet: Lavendel, Lemongrass, Pfefferminze und zum fixieren etwas Patchouli.
  6. An dieser Stelle habe ich den Seifenleim getrennt (ca. 2:1) und in den kleinen Teil Mohnsamen und Titandioxid für die Weißfärbung gegeben. Das bleibt natürlich euch überlassen. 🙂
  7. Den Seifenleim in die Form bringen. Die Form nicht isolieren. Die Kokosmilch kann etwas aufheizen zusätzliches isolieren ist nicht ratsam. Ich habe wegen der Optik eine Gelphase verhindert. Das bleibt ebenfalls euch überlassen. 🙂