Haarseife
Wartezeit
6Wochen
Wartezeit
6Wochen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Lauge unter Beachtung der Sicherheitshinweise anrühren. Die Lauge 1:1,1 ansetzen (d.h.: NaOH-Menge 1 zu 1,1 Wassermenge) und den restlichen Flüssiganteil später als kalten Brennnesseltee/-püree in den noch flüssigen Seifenschleim geben.
  2. Die festen Fette im Wasserbad schmelzen. Die Hitzezufuhr stoppen und flüssigen Öle hinzugeben. Ebenfalls abkühlen lassen.
  3. Während Lauge und Öle abkühlen kannst du die Brennesselblätter mit 100g Wasser pürieren. Umso feiner umso besser. Toll ist auch ein zuvor angesetzter Brennesseltee in dem die Blätter püriert werden können.
  4. Durch ein engmaschiges Sieb die Lauge hinzugeben und per Hand rühren. Nun kann auch die pürierte Brennnessel, und/oder der Brennnesseltee, hinzu und nochmal mit durchpüriert werden.
  5. Ist das Puddingstadium erreicht, können die ätherischen Öle hinzu und die Masse in die Formen gefüllt werden. Die Formen isolieren und gelen lassen, am nächsten Tag kannst du sie bereits ausformen. Es geht auch ohne Gelphase – die Seife sollte dann jedoch 6 Wochen reifen.