25er Rezept
Zutaten
Anleitung
  1. NaOH unter Beachtung der Sicherheitshinweise abwiegen und mit Wasser zu einer Lauge anrühren. Die Lauge wird sehr heiß, vor dem Zugeben auf ca. 40°C abkühlen lassen.
  2. Fette abwiegen und die festen Fette in einem Wasserbad schmelzen. Wenn die festen Fette geschmolzen sind die Wärmezufuhr stoppen und die Flüssigen dazu geben. Die Fettmenge ebenfalls auf 40°C oder weniger abkühlen lassen. Zu kalt sollte die Fettmenge natürlich auch nicht werden, da die festen Fette sonst wieder in Ihre feste Form zurückkehren.
  3. Nun kann die Lauge zu den Fetten gegeben werden. Anschließend umrühren und mit einem Pürierstab bearbeiten. Ihr solltet den Pürierstab ab und zu ausmachen und per Hand weiterrühren bis das Puddingstadium erreicht ist.
  4. Die Puddingartige Masse kann nun entweder noch beduftet (zum Beispiel mit 15g ätherischem Lavendelöl) oder auch direkt in die Seifenform gegeben werden.
  5. Die Seifenform gut isolieren und an einem warmen Ort in die Gelphase bringen. Sollte die Gelphase nicht stattfinden (geschieht oft bei Verwendung von Einzelformen) ist das nicht schlimm, die Seife sollte dann jedoch noch ca. 2 Wochen länger lagern.